Biodiversität im besiedelten Bereich

2015 startete der Main-Kinzig-Kreis die Initiative „Der Main-Kinzig-Kreis blüht“, an der sich auch der Landschaftspflegeverband beteiligt. Ziel  ist es, dem besorgniserregenden Rückgang der Artenvielfalt bei blütenbesuchenden Insekten entgegenzuwirken und die Biodiversität im öffentlichen und privaten Raum zu fördern.

 

Auf kommunaler Ebene bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, ökologisch wertvolle Lebensräume und ihre Pflanzen- und Tierwelt zu erhalten oder gezielt aufzuwerten. Viele Dörfer und Städte sind artenreiche Refugien - oft sogar artenreicher und vielfältiger als die umgebende Agrarlandschaft. Grünflächen in Kommunen erhöhen die Attraktivität in Siedlungsgebieten und verbessern das Kleinklima. Es zählen häufig kleine Flächen wie begrünte Randstreifen, bepflanzte Verkehrsinseln, Böschungen an Verkehrswegen und Mauern dazu. Werden solche Grünflächen naturnah gepflegt, entwickeln sie sich zu Lebensräumen für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren.

 

Seither hat sich in den Städten und Gemeinden des Main-Kinzig-Kreises  einiges getan.

 

 

Sowohl im Jossgrund, als auch in Maintal gab es in den vergangenen Wochen und Monate viele Arbeitseinsätze. Schauen Sie selbst:

 
Jossgrund summt
 
Maintal blüht

 

Maintal blüht_Pressetermin am 29.5.2017