Vorbereitungen für den Bergwinkelmarkt gestartet - Aufruf an Aussteller

11.05.2017

 

Steinau an der Straße. Die Vorbereitungen für den nächsten Bergwinkelmarkt haben bereits begonnen: Die Veranstaltung findet diesmal unter dem Motto „Bergwinkel – kommen Sie auf den Geschmack“ am Sonntag 17. September, von 11 bis 18 Uhr, in der Steinauer Altstadt statt.

 

Die Aussteller aus den vier S-Kommunen – Steinau, Schlüchtern, Sinntal und Bad Soden-Salmünster - in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Main-Kinzig-Kreis und Spessart regional laden mit vielen Informationen und Attraktionen zum Bummeln, Verweilen und Kaufen ein. Kulinarische Köstlichkeiten und Spezialitäten aus der Region lassen keine Wünsche offen. Zudem bietet ein Rahmenprogramm mit Tanz- und Musikdarbietungen Unterhaltung für die ganze Familie.

Regionale Betriebe im landwirtschaftlichen und handwerklichen Bereich, Natur- und Vogelschutzvereine, Kindergärten, Traditionsvereine, Gärtnereibetriebe und touristische Verbände sind herzlich dazu aufgerufen, sich bei der Veranstaltung zu präsentieren.

„Einen Baustein zu Förderung der Regionalentwicklung setzen“ – aus dieser Idee heraus veranstalteten die vier Kommunen Bad Soden-Salmünster, Steinau, Schlüchtern und Sinntal 2003 den ersten Bergwinkelmarkt, und riefen somit eine Veranstaltung ins Leben, die mittlerweile in der Region nicht mehr wegzudenken ist.

 

Der Bergwinkelmarkt versteht sich nicht als zusätzliche Marktveranstaltung mit Schaubuden, Verkaufsständen und Vergnügungspark, sondern präsentiert mit seinem Angebot ein „Schaufenster der Region Bergwinkel“. Im Mittelpunkt stehen die dort vorhandenen Kräfte – sei es aus den Bereichen Landwirtschaft, Handwerk, Kunst und Tourismus oder in Form sozialer Initiativen, natur- und umweltbezogener Aktivitäten, kirchlicher, ehrenamtlicher und behördlicher Arbeit. So soll zu einer nachhaltigen Entwicklung mit verstärkter Nutzung der vorhandenen Ressourcen beitragen werden.

Anmeldungen werden ab sofort von Claudia Bäumer von der Stadt Steinau unter Telefon 06663/973-61 oder per E-Mail an claudia.baeumer@steinau.de entgegen genommen.